über eod

ein ohr draufwerfen …


… entwickelt sich ständig weiter, soll dabei trotzdem einigermaßen übersichtlich bleiben.

… möchte Entdeckungen teilen und vielleicht den einen oder anderen Impuls geben. Bei einigen vorgestellten Alben stehen unter „»»“ Stücke, die ich besonders hörenswert finde.

… ist eine Seite auf dem mann immer wieder vorbei schauen kann um Neues zu entdecken. Jedes „+“ ist anklickbar.

… ist ein Plädoyer dafür, wieder mehr ein komplettes Album durchzuhören.

… möchte jenseits von Genregrenzen zeigen, dass anspruchsvolle Musik nicht anstrengend sein muss, oder aber das Abenteuer wert ist sich darauf einzulassen.

… nimmt gerne neue Inspirationen an und könnte sich auch zu einem Dialog weiterentwickeln.

… ist reduziert gehalten – die Texte sind eher knapp – auch weil ich mehr Gestalter als Autor bin.

… ist letztendlich auch Werbung für mich als Kommunikationsdesigner und Projekt-Erdenker auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

P.S. Da ich die Art des Tonträgers gegenüber der Musik eher zweitrangig finde, höre ich inzwischen hauptsächlich über einen abonnierten Streamingdienst. Dennoch kaufe ich nach wie vor Musik von Künstlern die ich besonders unterstützenswert finde (gerne über bandcamp.com). Am liebsten jedoch investiere ich in Live-Konzerte.